Aktives Wahlrecht bei der Europawahl 2019

HINWEIS
Hier finden sich die Ergebnisse der Europawahl vom 26. Mai 2019.

Aktiv wahlberechtigt bei Europawahlen waren neben österreichischen Staatsbürgerinnen/Staatsbürgern auch andere Unionsbürgerinnen/Unionsbürger, die den Hauptwohnsitz in Österreich haben und am 12. März 2019 (Stichtag) in der Europa-Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen warem. Diese konnten bei der Europawahl 2019 in Österreich ihre Stimme abgeben.

Auslandsösterreicherinnen/Auslandsösterreicher und andere Unionsbürgerinnen/Unionsbürger  müssen einen Antrag stellen, um in die (Europa-)Wählerevidenz aufgenommen zu werden. Auslandsösterreicherinnen/Auslandsösterreicher müssen spätestens nach 10 Jahren − gerechnet vom Tag der Eintragung oder Wiedereintragung − neuerlich einen Antrag stellen, um in der (Europa-)Wählerevidenz zu verbleiben. Österreicherinnen/Österreichern mit Hauptwohnsitz in Österreich  werden automatisch erfasst.

Weiterführende Links

Rechtsgrundlagen

Europawahlordnung (EuWO)

Stand: 26.05.2019
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Inneres
Transparente Grafik zwecks Webanalyse

Quelle: HELP.gv.at

Logo HELP.gv.at